Mitteilung der Kirchengemeinde

Corona betrifft auch uns!

In Zeiten von Corona kann der normale Gemeindealltag so nicht mehr weitergehen.

Pfarrer*in und Kirchenvorstand können und wollen nicht die Verantwortung dafür übernehmen, dass sich in unserer Gegend das Virus ungehindert ausbreitet.

Es dürfte aus den Nachrichten bekannt sein, dass es längst nicht mehr möglich ist, die Ausbreitung zu stoppen. Es geht zzt. nur noch darum, die Ausbreitung durch Verringerung aller Sozialkontakte zu verlangsamen, damit für die, die tatsächlich krank werden, genügend medizinische Kapazitäten zur Verfügung stehen. Wie lange das so gehen muss, weiß zzt. niemand. Die Schulen und Kitas sind bis zum Ende der Osterferien geschlossen…

Nachdem die bayerische Staatsregierung den Katastrophenfall ausgerufen hat und Veranstaltungen generell nicht mehr erlaubt sind, gilt ab sofort:

  • Ab sofort entfallen bis auf Weiteres alle Gottesdienste, ebenso der Kindergottesdienst. Wir verweisen auf die Gottesdienste im Fernsehen und im Rundfunk.
  • Die Gemeindeversammlungen 17./18.3. entfallen.
  • Jungschar entfällt.
  • Konfirmandenunterricht entfällt.
  • Die Konfirmation in Obermögersheim wird verschoben auf Pfingstsonntag, 31. Mai.
  • Bei Orgelpfeifen und Posaunenchören sind alle Proben und Auftritte abgesagt, auch Geburtstagsständchen.
  • Bezirksprobe der Posaunenchöre entfällt.
  • Diakonie-Frühjahrssammlung entfällt.
  • Die Landeskirche rät allen Pfarrer*innen, keine Geburtstagsbesuche mehr zu machen, sondern telefonisch zu gratulieren.
    Seelsorgebesuche finden jedoch statt.

 

Wir sehen zu diesen Maßnahmen keine Alternative.
Und wenn es uns doch nicht so schlimm erwischt? Dann sollten wir alle Gott dafür danken. Das ist allemal besser als die Toten zu betrauern.